Av. Dr. Ramazan Arıtürk

Elmadağ Avukatlık ve Danışmanlık

Dürfen wir Sie bitten, sich und Ihr Unternehmen unseren Mitgliedern kurz vorzustellen?   
Der Rechtsanwalt Dr. Ramazan Arıtürk war Mitglied des Lehrkörpers der Juristischen Fakultät der Kocaeli-Universität, der Sabahattin Zaim-Universität, der Istanbul Ticaret-Universität, der Istanbul Yeni Yüzyıl-Universität und der Istanbul Antalya-Universität. Dr. Arıtürk ist seit 1994 als Mitglied bei der Anwaltskammer Istanbul eingetragen und hat türkische und ausländische Mandanten vor lokalen Gerichten wie auch bei nationalen und internationalen Schiedsverfahren vertreten. Darüber hinaus ist er recht erfahren in Unternehmensberatung, Vertragsverhandlungen, Übernahmen und Fusionen wie auch Neustrukturierungen und Liquidationsverfahren.

Dr. Arıtürk hat im Zusammenhang mit dem Stadtkrankenhaus-Projekt des Gesundheitsministeriums der Republik Türkei, das den Bau von 32 Gesundheitseinrichtungen umfasst, im Auftrag des Ministeriums die Führung bei der Abfassung nationaler und internationaler Verträge und der Projektfinanzierungsvereinbarungen übernommen. Er hat im Zusammenhang mit dem Atomkraftwerk Sinop im Auftrag des Energieministeriums bei den dazu abgefassten internationalen Verträgen Rechtsberatung gegenüber den japanischen Unternehmen geleistet und das Energieministerium bei den diesbezüglichen internationalen Verhandlungen vertreten. Im Streit um die Mavi-Marmara- Affäre hat er die Geschädigten vor nationalen und internationalen Gerichten vertreten. Er hat die Islamische Bundesrepublik Komoren, bei der das Schiff Mavi Marmara registriert ist, vor dem Internationalen Strafgericht (ICC) vertreten.

Er ist Gründer einer der führenden Anwaltskanzleien der Türkei, des Elmadağ Hukuk Bürosu, mit Partnerschaften in Ankara,New York, London, Beirut und Moskau. Mit seinem erfahrenen Team aus Experten und Beratern berät die Kanzlei nationale und internationale Unternehmen und vertritt sie bei Gerichtsverfahren.

Ich kandidiere für den Vorstand der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer weil…
ich im Hinblick auf die Fortsetzung einer aktiven Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern einen Beitrag zur Organisation von Seminaren und anderen Veranstaltung leisten möchte. Ich denke auch, dass die Förderung des Studentenaustausch zwischen beiden Ländern von Nutzen ist. Eine weitere Projektidee betrifft ein gemeinsames Geschäftsentwicklungsprogramm zwischen Unternehmen, das meiner Ansicht nach, von der Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer vermittelt werden sollte.

Meine Kammervision in einem Satz…
Sicherstellung der Nachhaltigkeit der zwischen der Türkei und Deutschland bestehenden Zusammenarbeit und Handelsbeziehungen und ihre weitere Stärkung.