Andreas Radel

Ejot Tezmak Bağlantı Elemanları Teknolojileri Sanayi ve Ticaret A.Ş.

Dürfen wir Sie bitten, sich und Ihr Unternehmen unseren Mitgliedern kurz vorzustellen?
Andreas Radel, geb. 1964 in Bremen, verheiratet Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth (Bayern) 12 Jahre Logistik- und Vertriebsleiter in der Kraftwerksindustrie Seit 2001 bei der EJOT GmbH & Co. KG in Deutschland beschäftigt, erst als Vertriebsleiter und später als Geschäftsführer.

Seit 2009 Geschäftsführer der EJOT TEZMAK Bağlantı Elemanları Teknolojileri Sanayi ve Ticaret A.Ş. in İstanbul EJOT ist eine familiengeführte mittelständische Unternehmensgruppe mit Sitz in Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen) und mit ca. 3.400 Mitarbeitern führender Hersteller in der Verbindungstechnik. Die EJOT Kunden kommen in erster Linie aus der Automobil-¬ und Zulieferindustrie, der Telekommunikations- und Unterhaltungselektronik sowie dem Baugewerbe.

EJOT bietet eine breite Palette innovativer Verbindungselemente, insbesondere gewindefurchender Schrauben für Metalle und Kunststoffe, technische Umformteile aus Kunststoff und Metall und ein Komplettprogramm für die Befestigung der Außenhülle von Gebäuden.
Die EJOT Gruppe ist seit 1996 in der Türkei aktiv, und seit 2000 mit einer eigenen Produktion in Gaziosmanpaşa ansässig. İn İstanbul werden mit ca. 200 Mitarbeitern Schrauben hergestellt, in der Hauptsache für die Automobil-, Haushaltselektronik- und Bauindustrie. Etwas über 50% der in İstanbul hergestellten Waren werden exportiert.

Ich kandidiere für den Vorstand der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer weil…
… ich die Gelegenheit hatte in den vergangenen zehn Jahren in der Türkei diverse Erfahrungen im Wirtschaftsleben zu sammeln. İch hoffe, vor allem als ein Vertreter der klein- und mittelständischen Unternehmen, einen Teil dieser Erfahrungen mit den Mitgliedern der Kammer teilen zu können. Die Deutsch-Türkische Handelskammer hat unserem Unternehmen in den letzten Jahren mit Rat und Tat zur Seite gestanden und ich würde die Aktivitäten dieser wichtigen İnstitution gerne durch eigenes Engagement unterstützen.

Meine Kammervision in einem Satz…
Die Möglichkeiten und Potentiale der Deutsch-Türkischen Handelsbeziehungen sind riesig. Lassen Sie uns gemeinsam, zum Vorteil aller, diese Potentiale heben.